TOURDATES
30.05.
GER-Krostritz, Ur-Krostitzer Brauereifest
31.05.
GER-Wesel, Eselrock
14.06.
GER-Saarwellingen, Rock Camp Festival
28.06.
GER-Beverungen, T Mania Festival
03.07.
GER-Bochum, Bochum Total
04.07.
GER-Kassel, Lake Sound Festival
11.07.
GER-Ludwigslust, Burning Summer Festival
12.07.
GER-Neuenkirchen, Open Air
19.07.
GER-Talge, Talge Open Air
26.07.
GER-Paaren im Glien, Greenville Festival
03.08.
GER-Rothenburg ob der Tauber, Taubertal Festival
23.08.
GER-Ahaus, Mamma Mia Festival
12.09.
GER-Bad Nauheim, Soundgarden Festival
13.09.
GER-Hohenlokstedt, Coast Rock Festival @ Kartoffelhalle
Montreal
Montreal
INFO
Homepage:
www.montrealmusic.de
www.myspace.com
www.youtube.com

Alles beginnt damit, dass an einem sommerlichen Julimorgen irgendwann in den 80ern im kanadischen Montreal der kleine Max Power geboren wird. Seine Eltern zieht es aber schon kurz nach seiner Geburt wieder zurück nach Deutschland und so verlebt Max Power seine Jugend zusammen mit Yonas und Hirsch am Rande der hanseatischen Metropole. Im vorstädtischen Bermudadreieck zwischen Sportverein, Mofa-Gang und Schultheater finden die drei schnell die Musik als einzig akzeptable Freizeitbeschäftigung. Noch zu Schulzeiten entstehen erste Lieder und Texte, Max Powers Geburtsstätte muss als Namensgeber herhalten und schon tritt das Trio eine nicht mehr enden wollende Live-Odyssee durch die gesamte Republik an. Schon bevor im Jahr 2005 das erste MONTREAL Album „Alles auf schwarz“ erscheint, hat die Band 100 Konzerte auf dem Buckel.

Von Anfang an ist MONTREAL durch und durch unabhängig – alles, was bis heute um die Band passiert, geschieht komplett ohne Hilfe der „Industrie“. Das einfache, fast schon profane Prinzip heißt: Spaß haben und spielen, spielen,
spielen – in kürzester Zeit bereisen MONTREAL so 14 Länder und schaffen es stets, trotz deutschsprachiger Musik zu landen. Touren mit der BLOODHOUND GANG, SAMIAM oder IGNITE sowie Videoeinsätze auf MTV und VIVA lassen das
MONTREAL Publikum stetig weiterwachsen.

MONTREAL hatte nie einen Hit oder das, was man den Durchbruch nennt – sie wachsen gesund und souverän mit jeder Platte und jeder Tour etwas weiter, was man nicht zuletzt auf den mittleren und großen Festivals (Taubertal, Area4, Deichbrand, Open Flair, Rheinkultur etc.) überall im Lande sehen kann. Es sollte doch mit dem Teufel zugehen, wenn nicht auch das vierte MONTREAL Album
„Malen nach Zahlen“ und die damit verbundene Tour das Hamburger Trio einen weiteren Satz nach vorne machen lassen sollte.

Diskographie
2005 (CD) Alles auf Schwarz
2007 (CD) Die schönste Sprache der Welt
2009 (EP) Zwischen Tür und Angel
2009 (CD) Montreal
2012 (CD) Malen nach Zahlen

Band
Hirsch, Gesang und Bass
Yonas, Gesang und Gitarre
Max Power, Schlagzeug


“HAST DU KEINEN NIETENGÜRTEL BIST DU NIX IN DEINEM VIERTEL!”
ANFRAGE ZU Montreal
Name:
Betreff:
Nachricht: